A 4012 SEL R

A 4012 SEL R - Kompakter, dichter und langlebiger

Kompakte Konstruktion mit Rohrmotor

Durch den leistungsstarken Rohrmotor (bis zu 700.000 Lastwechsel) eignet sich das kompakte Schnelllauftor für Einbausituationen mit engen Platzverhältnissen. Das serienmäßige Lichtgitter und das SoftEdge Unterteil machen es zudem sicher und wirtschaftlich.

Durch die eloxierte Aluminium-Oberfläche der Seitenteile, die serienmäßige Wellenverkleidung inklusive Kopfplatten in Weißaluminium RAL 9006, die integrierte Verkabelung und wenige, sichtbare Verschraubungen wirkt das Tor sehr elegant und kann auch im Kundenbereich eingesetzt werden.

Montage- und servicefreundlich

Die Verkabelung der Sicherheitskomponenten verläuft in den Seitenteilen und ist dadurch nicht sichtbar. Die Kabel werden bereits vorverlegt, sodass sich der Inbetriebnahme-Aufwand deutlich reduziert. Die Anschlussleitung zur Steuerung werden über einen variabelen Ausgang (oben oder seitlich) aus dem Seitenteil geführt.

Die serienmäßige Wellenverkleidung ist geteilt und kann auch bei wenig Platz im Sturzbereich zu Wartungszwecken einfach geöffnet werden.

Kein Ausfall nach Crash durch SoftEdge-Bodenprofil

SoftEdge-Bodenprofil

Die innovative SoftEdge-Tortechnik vermeidet Beschädigungen und dadurch bedingte Stillstandzeiten der Toranlage. Aufwändige Reparaturen, wie bei starren Bodenprofilen, fallen nicht an. SoftEdge sichert störungsfreie Betriebs- und Produktionsabläufe. Optional erhalten Sie das A 4012 SEL R auch mit Aluminium-Bodenprofil für die Windklasse 1 (DIN EN 12424).

Berührungslose Sicherheit

Das in der Zarge integrierte Sicherheits-Lichtgitter überwacht die Schließebene des Torblattes bis zu einer Höhe von 2.500 mm. Weitere am Tor aufbauende Installationen werden dadurch überflüssig (z.B. Schließkantensicherung oder Lichtschranke). Profitieren Sie von dieser höheren Sicherheit und einem besonders montage- und servicefreundlichen Schnelllauftor.

Impulse für lange Lebensdauer und mehr Wirtschaftlichkeit

Frequenzumrichter-Steuerung

Bei Seuster erhalten Sie alle Schnelllauftore serienmäßig mit einer Frequenzumrichter-Steuerung (FU) für schnellen, sicheren und schonenden Torlauf. Durch die höhere Öffnungs- und Schließ-geschwindigkeit optimieren sie die Betriebsabläufe und reduzieren Wärmeverluste und Zugluft am Arbeitsplatz. Zusätzlich entlasten Sie die gesamte Tormechanik durch das sanfte Anfahren und Abbremsen und verlängern so die Lebensdauer des Tores um ein Vielfaches.

Innentor A 4012 SEL R

Größenbereich

Breite (LDB) max.4.000 mm
Höhe (LDH) max.4.000 mm

Geschwindigkeit

mit serienmäßiger FU-Steuerung BK 150 FUE-1
Öffnen max.1,5 m/s
Schließen max. 0,8 m/s

Widerstand gegen Windlast (EN12424)

Klasse 1 max. 88 km/h*

Behang

Federstahl in Behangtaschen mit seitlichen Doppellaufrollen
Dicke Gewebe1,5 mm
Dicke Sichtfeld2,0 mm

Notöffnung

Optional: automatische Toröffnung über USV bei Stromausfall

Behangfarben

RAL 1018 Zinkgelb
RAL 2004 Reinorange
RAL 3002 Karminrot
RAL 5010 Enzianblau
RAL 7038 Achatgrau
* mit Aluminium Abschlussprofil

Geringe Einbaumaße und hohe Dichtigkeit

Die formschönen, schmalen Aluminium-Seitenteile benötigen nur ein geringes Seitenanschläge von 145 mm. Durch das minimale Spaltmaß von nur 12 mm und die Lippendichtung ist der Torbehang besonders gut abgedichtet.

Optional: Komfortable Bedienung

Wenn aus Platzgründen die Steuerung nicht im unmittelbaren Bereich des Tores montiert werden kann, gibt es die Möglichkeit, ein optionales Steuerelement elegant zu integrieren. Das Steuerelement übernimmt die Funktion der Folientastatur und ermöglicht die Bedienung von sämtlichen Steuerungsfunktionen wie z.B. Öffnen und Schließen sowie Serviceeinstellungen.

Die kompakte Bauweise des Steuerelements ermöglicht eine Integration in die Seitenzarge, wodurch keine zusätzlicher Platz neben dem Schnelllauftor benötigt wird. Ein zusätzliche Montageaufwand entfällt, da das Steuerelement bereits im Werk in die Zarge eingebaut wird.